• 24.02.2012 Bad Hersfeld

    Die meisten müssten es schon von den kursierenden Flugblättern wissen: Auf unserer Mitgliedervollversammlung haben wir kürzlich Vertrauensleute gewählt. Damit haben wir nun auch in Hersfeld feste Strukturen die uns den Weg zum Tarifvertrag ebnen und die aktive Arbeit im Betrieb stärken werden. mehr...

  • 16.02.2012 100%

    Die neueste „Errungenschaft“ bei Outbound in FRA3 ist die neue Bildschirmgestaltung der Handscanner für die Picker. Litten die armen Picker bisher noch unter der völligen Ungewissheit darüber, ob sie „Ihre Zahlen“ schaffen oder nicht, so gibt der Handscanner ab jetzt genaue Auskunft darüber. Dies vollführt er mittels eines Countdowns, welcher die Sekunden von einem bis zum nächsten Pick herunter zählt. Natürlich sei dies auf keinen Fall als Druckmittel gedacht, so die Verantwortlichen. Der Countdown sei nur zur Info für den Einzelnen. mehr...

  • 15.02.2012 amazon

    Von Leipzig Amazone M. 14.Februar 2012
    Tarifverträge sichern unsere Arbeitsbedingungen und unser Einkommen.
    Tarifverträge sichern auch einen fairen Wettbewerb unter den Unternehmen
    einer Branche. Wenn sich alle Unternehmen an den Tarifvertrag
    halten, kann sich kein Unternehmen für sich Vorteile verschaffen,
    indem es die Löhne drückt.

    Sie regeln die Beziehungen zwischen den Arbeitgebern auf der einen Seite und den Arbeitnehmern auf der anderen Seite. Für die Arbeitnehmer haben sie damit eine Schutzfunktion.... mehr...

  • 07.02.2012 Bad Hersfeld

    Party for your right to fight! Diese Umkehrung des Beastie Boys Klassikers “Fight for your right to party” könnte das Motto unserer ersten hersfelder Mitgliedervoll-versammlung am Samstag den 11.02. ab 18 Uhr sein. Wir beginnen zunächst mit dem offiziellen Teil, bei dem wir mit großer Spannung und Freude dem Bericht der Kollegen aus Leipzig über Ihre Fortschritte auf dem Weg zum Tarifvertrag lauschen dürfen. Der wichtigste Punkt des Abends wird die Wahl der Vertrauensleute für Hersfeld sein.... mehr...

  • 20.01.2012 Allgemein

    Am 31.12.2011 war für über 3000 Mitarbeiter in Hersfeld der letzte „Cut off“. Sie mussten Ihre Spinte räumen, nachdem Ihre Verträge teilweise nach über einem Jahr Beschäftigung nicht verlängert worden waren. Dabei ist es schon seit jeher Gang und Gäbe bei Amazon, dass die Mitarbeiter erst auf den letzten Drücker erfahren, ob sie im nächsten Jahr noch Beschäftigung haben oder nicht. Was bei den diesjährigen Entscheidungen für viele unverständlich blieb ist, dass manch einer schon nach 3 Monaten einen Festvertrag bekam, während andere, welche 6, 12 und mehr Monate bei Amazon beschäftigt waren ihren Hut nehmen mussten. mehr...

  • 10.01.2012 Allgemein

    Von drauß vom Walde bin ich wieder da
    und tue Euch Kunde vom neuen Jahr,
    bei Amazon, denn da wird’s was geben:
    Es streiten die Packer für besseres Leben!

    Es wollen die Picker nicht locker mehr lassen,
    die Receiver und Stower ein Herz sich fassen
    um gemeinsam mit Countern und Dockern einher
    es sagen zu wagen: „Wir wollen mehr!“ mehr...

  • 30.12.2011 Leipzig

    Am 29.12.2011 hatten wir Leipziger Amazon-Kollegen und Ver.di-Mitglieder wieder eine Mitgliederversammlung.
    Diese hatte einen ganz besonderen Tagesordnungspunkt: Wahl der Tarifkommission Amazon Leipzig.Das war wahrscheinlich auch der Grund für die starke Teilnahme.
    Zuerst wurde aber der Verlauf des vierten Quartales ausgewertet. Dieses war für uns Leipziger ruhiger als in den vergangenen Jahren. Was der Tatsache geschuldet ist, dass 2011 mit Rheinberg und Graben zwei neue Lager entstanden sind und das Warenaufkommen auf alle Lager verteilt wurde.... mehr...

  • 19.12.2011 Allgemein

    Von d

    santa1

    rauß vom Walde komm ich her
    Und berichte Euch eine seltsame Mär.
    Sie handelt von Pickern, von Stowern, von Packern,
    Receivern und Countern die tagtäglich rackern. mehr...

03. November 2015

Niederlage vor Gericht

Beschäftigte kämpfen weiter um einen Tarifvertrag

Ende September haben die Beschäftigten des Online-Versandhändlers Amazon erneut für einen Tarifvertrag gestreikt. Erstmals beteiligten sich auch Mitarbeiter/innen am Standort Pforzheim. Gestreikt wurde in insgesamt sechs Versandzentren, aber auch beim DVD-Verleiher und Video-Streaming-Dienst Amazon Prime in Elmshorn. In den vorhergehenden Wochen hatte Amazon versucht, Beschäftigten in Koblenz und Pforzheim zu untersagen, andere Kolleg/innen mit Flugblättern über Streiks zu informieren.

mehr...
23. September 2015

Der Versandhändler Amazon ist mit seinem Versuch gescheitert, der Vereinten Dienstleistungsgewerkschaft (ver.di) zu untersagen, die Beschäftigten auf dem Betriebsgelände über Streiks zu informieren.

mehr...
17. September 2015

Amazon Pforzheim ist heute Vormittag vor dem Arbeitsgericht Pforzheim mit dem Versuch gescheitert, der Gewerkschaft ver.di per einstweiliger Verfügung die Verteilung von Flugblättern vor dem Personaleingang untersagen zu lassen.

mehr...
(C) 2014 ver.di - Fachbereich Handelzuletzt aktualisiert: 25.06.2019