• 22.06.2011 Accord

    Amazon versucht gerne glaubhaft zu machen, dass dort zu arbeiten ein großes Miteinander ist. Per Du mit den Chefs, und überhaupt alle eine große Familie.
    Der Alltag schaut leider ganz anders aus: Leistungsdruck an allen Ecken.

    • Wer unter dem Abteilungschnitt ist bekommt seine Zahlen um die Ohren. Aber könnten überhaupt alle überdurchschnittlich schnell arbeiten? Das ist wie ein Wettrennen, das so oft wiederholt wird, bis keiner mehr Letzter wird. Es geht nicht. Die Kollegen sind aber auf Arbeit und nicht im Wettkampf. mehr...

  • 30.05.2011 aktiv

    Nächste Woche Dienstag machen wir das nächste Aktiventreffen der Kollegen, die bei Amazon arbeiten. Nachdem die Leute bei Libri jetzt insgesamt 9% mehr Lohn herausgeschlagen haben wird es Zeit, dass wir uns auch bei Amazon auf den Weg machen. Aber es geht nicht nur um Geld, es geht auch darum unter welchen Bedingungen wir arbeiten. Und wir werden nicht bis zu irgeneinem Termin warten, wir fangen direkt an Verbesserungen herauszuholen. Aber das geht eben nur zusammen. Irgendein Stellvertreter kann die Sache nicht regeln.... mehr...

  • 16.05.2011 Hamburg

    Einmal im Jahr treffen sich die Betriebsräte der großen Versandhandelsunternehmen, um sich auszutauschen Entwicklungen zu diskutieren und zu besprechen, mit welchen Problemen sie konfrontiert sind.

    Gefehlt hatte bist jetzt aber immer Amazon. Damit sich das ändert waren dieses Mal auch 2 Kollegen vom Standort Bad Hersfeld beim Treffen in Hamburg.

    Der Austausch machte klar: Amazon ist in vielen Bereichen Vorreiter; positiv wie negativ. mehr...

  • 10.05.2011 Bad Hersfeld

    Vor 2 Jahren haben die Kollegen bei Libri beschlossen: „Es reicht, nur zusammen ändern wir was!" 60% haben sich in ver.di organisiert und mit Streikaktionen klar gemacht: „Nur wenn Libri ordentlich zahlt, gibts gute Arbeit!"
    Das haben sie erreicht:
    Anbindung an den Tarifvertrag Großhandel
    Mehr Geld, erste Gehaltserhöhung seit 2006
    Weitere Gehaltserhöhungen 2012 und 2013
    Verbessert sich im Sommer der Tarifvertrag Großhandel, gibts nochmal mehr mehr...

  • 29.04.2011 Befristung

    Auf die Frage, ob Du Anspruch auf einen unbefristeten Vertrag hast, gibt es keine pauschale Antwort. Um das festzustellen, muss jeder Fall einzeln von Juristen geprüft werden. Bring Deine Verträge mit!
    Wir helfen Dir gerne diesen Anspruch zu prüfen und sorgen anschlie-ßend gemeinsam mit Dir dafür, dass aus Recht haben auch Recht bekommen wird.

    Donnerstag 5.5.2011: Infoveranstaltung im ver.di Büro Bad Hersfeld (Breitenstraße 57)
    mehr...

  • 29.04.2011 Aktion

    Kurz vor Ostern standen wir in beiden Bad Hersfelder Amazon-Werken vor dem Tor und wollten wissen: Wo liegt das Problem? Für die Abstimmung bekam jeder Kollege der rein oder raus ging ein Ei und konnte es in eine von 5 Problem- Boxen schmeißen. Die Beteiligung war super. Mehr als 1.000 landeten insgesamt in unseren Boxen. "Ein Ei reicht nicht, bei so vielen Problemen brauch ich mehr!" mehr...

  • 21.04.2011 Aktion

     

    Libri Warnstreik

    Punkt 10 Uhr startete der Warnstreik bei Libri. „Endlich ist es soweit. Jetzt machen wir mal richtig Druck.“ Das dachten sich gestern viele. Denn der Warnstreik ist nur die nächste Stufe in ihrem langen Kampf für einen Tarifvertrag. In den letzen, knapp 2 Jahren haben sich die Kolleginnen und Kollegen in ver.di organisiert um für gerechte Löhne zu streiten. Dass die Geschäftsleitung durch ihr (Nicht-) Verhalten das Fass zum Überlaufen gebracht hat, zeigten die Kolleginnen und Kollegen indem 80% von Ihnen vor den Werkstoren blieben und streikten, das ist ein großer Erfolg. mehr...

  • 30.11.-1 Allgemein

    Wer bei Amazon bestellt, erhält momentan nicht nur die gewünschte Ware, sondern auch noch ein Job-Angebot. Dort werden eine ganze Reihe von Aussagen wie z.B. "Ich werde am Unternehmenserfolg beteiligt." aufgelistet und am Ende fragt Amazon, ob Sie alle Aussagen auch für sich unterschreiben können. mehr...

03. November 2015

Niederlage vor Gericht

Beschäftigte kämpfen weiter um einen Tarifvertrag

Ende September haben die Beschäftigten des Online-Versandhändlers Amazon erneut für einen Tarifvertrag gestreikt. Erstmals beteiligten sich auch Mitarbeiter/innen am Standort Pforzheim. Gestreikt wurde in insgesamt sechs Versandzentren, aber auch beim DVD-Verleiher und Video-Streaming-Dienst Amazon Prime in Elmshorn. In den vorhergehenden Wochen hatte Amazon versucht, Beschäftigten in Koblenz und Pforzheim zu untersagen, andere Kolleg/innen mit Flugblättern über Streiks zu informieren.

mehr...
23. September 2015

Der Versandhändler Amazon ist mit seinem Versuch gescheitert, der Vereinten Dienstleistungsgewerkschaft (ver.di) zu untersagen, die Beschäftigten auf dem Betriebsgelände über Streiks zu informieren.

mehr...
17. September 2015

Amazon Pforzheim ist heute Vormittag vor dem Arbeitsgericht Pforzheim mit dem Versuch gescheitert, der Gewerkschaft ver.di per einstweiliger Verfügung die Verteilung von Flugblättern vor dem Personaleingang untersagen zu lassen.

mehr...
(C) 2014 ver.di - Fachbereich Handelzuletzt aktualisiert: 29.11.2018