Streikende ziehen zur neocom Düsseldorf

Werne und Rheinberg in Aktion

Mittwoch, 29.10. – Streikende ziehen zur neocom Düsseldorf

Auch am Standort Werne in NRW wird am Mittwoch weiter gestreikt. Am Morgen fahren über 200 Streikende mit ihren Kolleginnen und Kollegen aus Rheinberg nach Düsseldorf, um am Eröffnungstag der Messe NEOCOM für E-Commerce, Multichannel und Marketing in Deutschland auf ihre Situation aufmerksam zu machen. Vor der einzigen Einfahrt zum Messegelände begrüßen sie die einfahrenden Autos der Messebesucher. Zum Beginn der Messe ist auch eine Rede des Chef von Amazon Deutschland, Ralf Kleber, angekündigt. Herr Kleber zieht es allerdings vor, sich den Streikenden nicht zu stellen...

Hier der Link zum Video

  • Dieser Kommentar wurde als Spam identifiziert und entfernt.

    Kommentar von: - 08.11.2014, 06:25
  • Kleber.....Ralf Kleber.....

    Ach das war ja der Der, welcher den schicksalsträchtigen Satz in einem MDR-Interview zum besten gab
    "Bei Amazon würde sehr wohl Urlaubsgeld bezahlt werden"

    Kann ja schonmal passieren, wenn man für ein US-Unternehmen arbeitet und dessen Denkweise übernimmt.
    Da kann man ja grosszügig drüber wegsehen, das selbst das hohe Management Deutschland mit den USA verwechselt.

    Hallo Kollege Kleber, Du hier in Deutschland, verstehsdu?
    Hier bei uns heisst das nicht Urlaubsgeld, hier heisst das anders!
    Macht aber nix, kann ja mal passieren, das sowas in Deinem BWL Grundkurs nicht drangekommen ist......gab ja schliesslich wichtigeres für dich zu tun, als sich um so "Kleinigkeiten" wie Gesetzliche Ansprüche der Arbeiter zu kümmen.

    Komm her Kollege, hier extra für Dich, Schau genau hin und lern das endlich auswendig, damit Du dich nicht nochmal in einem Interview so Episch blamierst:

    "Das Urlaubsentgelt ist die Entgeltfortzahlung (Lohnfortzahlung) während des Urlaubs. Darauf besteht ein gesetzlicher Anspruch"

    Schön Tach noch.

    Kommentar von: Alfred Tetzlaff - 08.11.2014, 14:41
  • Bla bla bla amazon ist ein klasse Arbeitgeber

    Kommentar von: pro Amazon - 08.11.2014, 19:55
  • @ pro amazon

    Bla bla bla amazon ist KEIN klasse Arbeitgeber, sondern nur ein mittelmäßiger,siehe KUNUNU

    ansichten sind nun mal oft unterschiedlich.

    wer rechtschreibfehler findet darf sie behalten

    Kommentar von: Mensch - 09.11.2014, 06:59
  • gegen Dummheit kämpfen Götter selbst vergeblich

    @ "pro Amazon"
    Deine sklavische Ergebenheit beschleunigt das Scheitern von Amazon nur.
    Du wirst es warscheinlich nicht verstehen aber unsozialer Neoliberalismus scheitert 100%ig.
    Gut, früher oder später aber er scheitert.
    Wenn Amazon seine wirtschaftliche Stärke dazu benutzen würde wirklich zukünftige Gesellschaften zu bereichern, wäre es ein klasse Arbeitgeber.
    Weil wir es noch nicht aufgegeben haben, Amazon zu dem von uns so angestrebten klasse Arbeitgeber zu machen, streiken wir unter Anderem.
    Aber siehe Oben, "gegen Du....."

    Kommentar von: fliegendes urgestein - 09.11.2014, 07:04
  • Dieser Kommentar wurde als Spam identifiziert und entfernt.

    Kommentar von: - 09.11.2014, 08:09
  • es ist schon so eine Sache mit dem Gesäss,

    schaut man sich die Kommentare der vom Stockholm Syndrom Befallenenen an, ist eindeutig festzustellen:
    Der Arsch geht denen auf Grundeis.... Argumente ham'se schon lange nimmer, Wir sind auf dem richtigen Weg.

    Way To Go!

    Kommentar von: Alfred Tetzlaff - 10.11.2014, 12:40
  • Schade, dass durch die Trolle mein Benutzername mittlerweile derart in den Dreck gezogen wurde, dass auch meine eigenen Beiträge schon als "Spam" identifiziert und gelöscht werden.

    Ich habe an der Demo in Düsseldorf teilgenommen und hatte dabei viel Spaß. Auch die Polizei war sehr nett und hat sich mit den Worten "Bis zum nächsten Mal" verabschiedet. Einige der Messebesucher haben uns erstaunlicherweise sogar "viel Erfolg" gewünscht. Das hört man gerne!

    Leider waren unter den Messebesuchern auch ein paar Vollpfeifen, die meinten, uns ihre Meinung durch einen provokanten Fahrstil kundtun zu müssen. Man kann unterschiedlicher Meinung sein, aber dem anderen Schaden an Leib und Leben zu wünschen, ist nicht die feine Art.

    Kommentar von: Ruhrpott - 11.11.2014, 11:12
  • einfach mal anschauen

    Kommentar von: fliegendes urgestein - 17.11.2014, 19:14
  • Der Jeff, der Jeff, der Be-Be-Zos

    Kommentar von: TheRealRuhrpott - 18.11.2014, 21:31
Diesen Artikel kommentieren >>
(C) 2014 ver.di - Fachbereich Handelzuletzt aktualisiert: 06.04.2019