Die Tarifkommission der Amazon-Mitarbeiter Koblenz fordert:1. Anerkennung des Tarifvertrags für den Versandhandel Rheinland-Pfalz2. Schluss mit Kettenbefristungen ohne Sachgrund

Leipzig: Hier ist die Drohne schon im Einsatz. Sie wurde von Mitarbeitern gefertigt und bringt Amazon den Tarifvertrag zu Weihnachten...

Wenn wir Amazon dazu bewegen, den Tarifvertrag des Versandhandels anzuwenden, dann ändert sich Einiges bei der Bezahlung. Die verschiedenen Tätigkeiten würden entsprechend des Tarifvertrags eingruppiert und vergütet. Es gäbe regelmäßige, auf Augenhöhe ausgehandelte Lohnerhöhungen. Werden Ungelernte durch einen Tarifvertrag abgruppiert und schlechter gestellt? Nein, dieses Gerücht ist eine glatte Lüge. Für ungelernte Versandmitarbeiter gibt es 12,95 EUR/Std. oder 2.098 EUR im Monat ab dem 1. Tag. Bei Amazon bekommt der New Hire 1.698 EUR – ein Unterschied von 400 EUR monatlich. Hinzu kommen nochmal rund 60 EUR Zuschlag für Nachtarbeit in Wechselschicht, da die meisten mindestens 2 Wochen im Monat in Spätschicht nach 20 Uhr arbeiten.

Nicht zu vergessen die JahresSonderzahlungen. Urlaubsgeld ist ein Festbetrag für alle in Höhe von derzeit 1.182 EUR. Weihnachtsgeld ist ein Prozentsatz von 62,5 % für alle. Für die Lohngruppe der ungelernten Versandmitarbeiter beträgt es 1.311 EUR.

Ohne Tarifvertrag verliert ein ungelernter Versandmitarbeiter also

im 1. Jahr 8.013 EUR
im 2. Jahr 5.493 EUR
ab 3. Jahr 4.137 EUR

Darin sind Überstundenzuschläge und weitere Zusatzleistungen wie Altersvorsorge noch nicht enthalten. Für Überstunden ab der 40. Stunde gibt es plus 25 % - das ganze Jahr und nicht nur zur Weihnachtszeit. Leads bekämen ein Einstiegsgehalt von 2.644 EUR, das nach Berufsjahren gestaffelt in 5 Stufen ansteigt.

Wir wollen auch die befristeten Kollegen nicht vergessen. In Tarifverträgen kann geregelt werden, dass es Befristungen nur noch mit sog. „Sachgrund“ gibt, z.B. der Sachgrund Weihnachtsgeschäft. Aber keine Befristung nach der anderen mehr. Damit die hunderte befristeten Kollegen, die schon länger bei Amazon sind, endlich eine Perspektive bekommen. Für all dies lohnt es sich zu kämpfen.

Dieser Artikel wurde bisher nicht kommentiert.
Diesen Artikel kommentieren >>
(C) 2014 ver.di - Fachbereich Handelzuletzt aktualisiert: 29.11.2018