Hamburg, 07.12.2015

ver.di Aktive aus Theatern und Musicals in Hamburg, Schleswig-Holstein und Mecklenburg-Vorpommern unterstützen die Streikenden bei amazon. In den Theatern sollen Informationen zum aktuellen Arbeitskampf bei amazon verbreitert, Protestkarten verteilt und für die Unterstützung der online-Petition von ver.di unter www.amazon-verdi.de geworben werden.

Wir möchten daran mitwirken, dass der Druck auf den Konzern aus der Gesellschaft und von Kunden wächst, mit ver.di endlich in Tarifverhandlungen einzutreten“ sagt Agnes Schreieder von ver.di Hamburg-Nord.


Dieser Artikel wurde bisher nicht kommentiert.
Diesen Artikel kommentieren >>
(C) 2014 ver.di - Fachbereich Handelzuletzt aktualisiert: 25.06.2019